haut experte - Kosmetik - Was Silikone Paraffine & Co mit der Haut machen
Trockene, empfindliche Haut im Herbst – Herbsthaut …
Februar 1, 2017
hautquartier hauttyp hautzustand jahreszeit - Kosmetik - Was Silikone Paraffine & Co mit der Haut machen
Nix Oh du Fröhliche – mehr so Tüte übern Kopf?
Februar 1, 2017

Kosmetik – Was Silikone Paraffine & Co mit der Haut machen

inhaltsstoffe kosmetik

Was Silikone, Paraffine & Co mit unserer Haut machen – Wissenswertes über Kosmetik

Jeder kennt das Gefühl, wenn der Winter kommt und aus der Haut ein trockenes, empfindliches Desaster macht.

Die meisten Hautprobleme im Winter sind hausgemacht und oft Folge von falscher Reinigung und Pflege. So sind Inhaltsstoffe wie Tenside/Sulfate generell zu scharf für die Reinigung der Haut und waschen den schützenden Säureschutzmantel sowie Teile unserer Hornzellen von der Haut. Wenn nun auf diese »brandgerodete« Haut Cremes mit Silikonen, Paraffinen oder zu viel Glycerin aufgetragen werden, nimmt das Unglück seinen Lauf. Silikone und Paraffine können von der Haut nicht aufgenommen werden, sondern liegen nur oben drauf, wodurch sie ein Gefühl von prall gepflegter Haut vorgaukeln während in Wirklichkeit die Haut austrocknet, die Poren verstopfen und regenerative Prozesse ausgebremst werden. Langfristig führt dies nur zu noch trockenerer Haut und zu vermehrter Faltenbildung. Glycerine in Pflegeprodukten fühlen sich ebenfalls ganz toll an, entziehen der Haut aber – ab einer gewissen Menge – das kostbare Wasser.

Den krönenden Abschluss bildet die Tatsache: Die Dosis macht das Gift! Alles was schäumt sollte 50 % verdünnt und bei der Pflege auf Paraffine verzichtet werden. Vielen ist nicht bewusst wo überall Glycerin, Sulfate und Co drin sind und welche Massen sie davon im Körper einlagern. Auch für die Umwelt sind unsere Pflegegewohnheiten eine große Belastung, da alle Inhaltstoffe natürlich auch im Abwasser zu finden sind. Es ist also höchste Zeit einmal genau hin zu gucken!

Termin Buchen