kosmetikprodukte-getestet-dermatologisch-ICIS-hautquartier
Inhaltsstoffe Kosmetik – Dermatologisch getestet
September 5, 2017
sonnenschutz-hautgesund-lichtfilter-uv-hautquartier
Sonnenschutz – Ein kleines www: Was wirkt wie?
September 5, 2017
vorher-nachher-hautgesundheit-darmgesundheit-hautquartier

Vorher Nachher – hautquartier Mitarbeiter erzählen

Wie fünf Stockwerke für mich in ein 40 Kilo leichteres Leben führten

Viele von euch kennen das, aus Bequemlichkeit leidet häufiger mal die gesunde Ernährung. Das Übergewicht stört zwar, aber man hat ja schon verschiedene Diäten ausprobiert und schließlich hat ja auch keine so richtig funktioniert. Außerdem ist auch gerade so eine stressige Zeit, da ist gesund kochen ja schon allein zeitlich nicht drin. Die Haut ist trocken, etwas spröde, aber solange Pickel nur die Ausnahme sind, ist ja auch alles gut. Und wenn mal ein Pickel da ist, ist der ja sicher auch nur stressbedingt. Okay, die Magen- und Darmprobleme stören etwas, aber an der Ernährung kann das ja nicht liegen oder? Ich hab doch schon immer so gegessen…

Vor knapp anderthalb Jahren habe ich angefangen beim hautquartier zu arbeiten. Ich hatte mir einen Monat zuvor zum Ziel gesetzt bis zu meinem 25. Geburtstag im Juni 2017 35 Kilo an Gewicht verloren zu haben. Das Projekt schien, wie die meisten Neujahrsvorsätze dann doch wieder zu kippen und ich fragte mich ob ich das wirklich schaffen würde, schließlich war ich ja schon seit der Grundschule übergewichtig. Mein halbes Leben quasi. Wieso sollte sich daran etwas ändern? Doch als ich die neue Stelle beim hautquartier begann hätte ich nie gedacht, was ich im kommenden Jahr für eine Wandlung persönlich als auch körperlich durchmachen würde.

Nach und nach habe ich immer mehr über den Körper, die Haut und die Ernährung gelernt und auf einmal wurde mir etwas bewusst. Zusätzlich zu all den neuen Sachinformationen, hat auch die gesamte Umgangsweise im Team eine komplette neue Denkweise in meinem Kopf etabliert. Ich habe viel zu gerne Ausreden genutzt, um Ziele nicht zu erreichen. Eigentlich ist doch alles möglich was man wirklich will, oder nicht? Mein persönlicher hautkontakt und ein Contextuelles Training, das ich im Rahmen der Mitarbeiter Weiterbildung gemacht habe, gaben dann schlussendlich den entgültigen Auslöser, mein Gewichtsproblem in Angriff zu nehmen. Durch die damals noch sehr frische Qualifikation vom hautquartier als Darmfachberater habe ich mit Vitality Darmbakterien gestartet, die meinen Darm wieder aufbauen sollten und so meine Haut und meinen Körper wieder in die richtige Balance zu rücken. Die Quintessenz aus dem hautkontakt: Kein industriellen Zucker, keine Milchprodukte, kein Schweinefleisch und kein Weizen und all das für mindestens sechs Monate. Ich hab das Projekt in Angriff genommen und gleichzeitig meine Kalorienzufuhr reduziert und versucht mich im Alltag mehr zu bewegen.

Schneller als ich gucken konnte purzelten die ersten Kilos und durch das Stecken von Zwischenzielen war ich immer wieder neu motiviert am Ball zu bleiben. Wollte ich mit den Darmbakterien etwas erreichen, musste ich das Projekt sowieso bis Dezember durchziehen und dann konnte ich auch ehrgeizig, wie ich bin, direkt schauen, wie viel ich bis dahin schaffen konnte.

Mittlerweile ist etwas mehr als ein Jahr vergangen und ich habe knapp 40 Kilo an Gewicht verloren. Doch das ist lange nicht alles. Ich fühle mich wahnsinnig wohl in meiner Haut. Nicht nur wegen der Gewichtsabnahme, meine Haut strahlt und mein Körper ist durch die gesunde Ernährung und die passenden Vitality Produkte in voller Balance. Ich fühle mich zudem wahnsinnig wohl in meinem Job beim hautquartier, da ich über all die Zeit so viel Unterstützung von Silke, Lisa, Martin und Silke T. bekommen habe, weswegen ich einen so starken Sprung in meiner persönlichen Weiterentwicklung machen konnte, wie ich es mir nicht zu träumen gewagt habe. Ich lebe genau das Leben, das ich mir schon immer gewünscht habe. Und dafür bin ich wahnsinnig dankbar, denn das hautquartier steht für mich für soviel mehr, als nur für gesunde Haut.

Wer hätte gedacht, dass die fünf Stockwerke, die ich vor anderthalb Jahren emporgelaufen bin, um mein Vorstellungsgespräch beim hautquartier zu führen tatsächlich für mich in den 7. Himmel führen? Ich sicher nicht 🙂 aber manchmal hält das Leben Überraschungen für einen bereit, die alles verändern. Und an meinem 25. Geburtstag kann ich sagen: Ich bin dankbar, glücklich und inspiriert was noch alles da draußen auf mich wartet.